Ankündigungen im Forum

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Die Pendra hatte aber in der Praxis dann einfach nicht funktioniert. Das hatte nichts mit Patenten zu tun.

    Kommentar


    • #17
      offenbar gab es aber einige die funktionierten...bzw. gibt es neuere an denen gearbeitet wird

      Kommentar


      • #18
        Habe grad mal in den chemischen Datenbanken gestöbert. Da finden sich viele Publikationen/Patente zu nichtinvasiven Techniken. Von der bekannten IR-Messung bis zur Idee Gold-Nanopartikel zu spritzen deren optische Eigenschaften sich nach Glucosekonzentration ändern....wenn das euch interessiert, kann ich ja mal eine Übersicht machen was sich so tummelt

        Kommentar


        • #19
          Ja, das fände ich sehr interessant!

          Grüsse
          Britta
          Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deine Träume!

          Gruss,
          Britta

          Kommentar


          • #20
            gut...wird aber eine Weile dauern...soll ja ordentlich werden :-)

            Kommentar


            • BlackUser
              BlackUser kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Ich bastele das dann liebend gern auch als Gastartikel in die Content Seite mit rein, wenn ich darf :-D

          • #21
            Das ist schon ok. Nur lass uns nicht zu lange warten! Sonst geht es irgendwann unter und gerät in Vergessenheit - so nach dem Motto: aus den Augen aus dem Sinn - und das wäre echt zu schade!

            Gruss,
            Britta
            Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deine Träume!

            Gruss,
            Britta

            Kommentar


            • #22
              By the way - könnte jemand zu dem eigentlichen einstig Artikel heraus finden wann iLET in den Kliniktest der FDA geht? Viel wichtiger wie sieht der Zeitplan aus was nach dem Kliniktest kommt? Ich denke mal das sich im Ablauf von Mitte 90 bis jetzt doch sicher einiges verändert hat? Bin gespannt wie das weiter geht, ob der D-Daddy seinen Traum auch an den Markt bekommt?

              Gruss Holgi
              " the closed loop - is a line "

              Kommentar


              • #23
                Also was aktuelleres haben wir nur mehr gefunden.
                Ich hoffe nur das dieses system nicht einfach wieder "spurlos" verschwindet.

                Kommentar


                • #24
                  Auf den Media-Seiten finden sich einige Artikel.

                  Bei der Diabetes UnConference gibt es am 11.3. eine Präsentation zum iLet:
                  Join us for a presentation on the amazing iLet: the one and only fully integrated, fully automated bihormonal bionic pancreas. Learn how it works, what the research has shown, and what the future holds!
                  Den Referenten kenne ich persönlich - er arbeitet im Team der Boston University - vom letzten Jahr. Leider kann ich dieses Jahr nicht hin, gehe aber davon aus, dass es in der USDOC einige Berichte geben wird - und wenn nicht frage ich im Anschluss mal nach.

                  Kommentar


                  • #25
                    Neuigkeiten von der ADDT (Advanced Technol?ogies & Treatments for Diabetes) in Mailand zum iLet:
                    • Es gibt wohl Pläne, anfangs eine Version ohne Glukagon auf den Markt zu bringen.
                    • Keine BE-Berechnung notwendig, nur angabe kleine / normale / große Mahlzeit
                    • Über 90% der Testpersonen (okay, 12 von nur 13, klingt aber gut!) würden das System so wie es ist sofort nehmen.
                    • Marktstart voraussichtlich 2018 / 2019 (und damit 1-2 Jahre nach Medtronics 670G)

                    Details: http://diatribe.org/bionic-pancreas-...c2b5-411738949

                    Kommentar


                    • #26
                      "an average glucose of approximately 154-159 mg/dl (depending on the target glucose), with just ~1-3% of the time spent <70 mg/dl."

                      Das klingt jetzt aber nicht sooo gut und liegt bei mir schon über der Nierenschwelle.
                      Auch ein Ziel-Blutzucker von 130mg/dl - also über dem, wo andere schon anfangen zu korrigieren.

                      Die Werte, die ich mit OpenAPS gesehen habe, waren da schon um Welten besser.

                      Ich wäre gespannt, was die Systeme machen, wenn man ihnen normale Ziel-Werte wie z.B. 90mg/dl gibt.

                      Kommentar


                      • #27
                        ....und an den openAPS Werten kann man schön drehen, weil eben open source *g*

                        Kommentar


                        • #28
                          das finde ich keine gute entwicklng das man den leuten die kontrolle entziehen möchte. das spricht stark für openaps

                          Kommentar


                          • #29
                            Ich selbst bin ja auch ein Selbstkontrollfreak.
                            Selbst definieren auswerten steuern und regeln. Aber ehrlicherweise muss ich auch sagen das ich mit der Materie umgehen kann und die kein Thema mit Mess- und Regelalgorythmen habe. Je mehr infos desto besser für mich. BIG DATA

                            Aber da draußen die Mehrheit wird wahrscheinlich froh sein, das es funktioniert. Egal wie und warum. Aber Hauptsache es macht was es soll.

                            Keine Frage. Ich will auch OPENAPS. Aber ich glaube nicht das dies der Mainstream auch so sieht?!?

                            Kommentar


                            • #30
                              Hier ein paar neue Infos http://www.healthline.com/diabetesmi...t-beta-bionics

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X